[WE2]

steht vor der Tür und mit ihm auch der Ausflug in die Hauptstadt. Hoffentlich kann man den Frühling dort auch schon ein wenig erahnen. Heute gibt es hier jedenfalls blauen Himmel (noch) und der ist nicht winterblau, sondern hat so eine ganz zarte, feine frühlingshafte Einfärbung. Ich weiß, ich weiß- diese wird in den nächsten Tagen und Wochen vom Kältefreund nochmal ordentlich eins auf den Deckel kriegen- aber man kann zumindest Licht am Ende des Tunnels entdecken. Der Frühling wird kommen, da kann ihn auch die dickste Schneeflocke nicht dran hindern. Sogar auf Heuschnupfen freu ich mich, weil das bedeutet, dass es endlich wieder grüner wird. Dafür niese ich gern einmal.

Heute Abend geht es also auf die Bahn und ich hoffe und denke, es wird ein recht kurzweiliges Ablenkungswochenende, welches auch bitter nötig ist, kreisen die Gedanken doch ewig um das Gleiche.

Das letzte Mal, als ich in Berlin war, war es Frühling. Es war Mai, es ist drei Jahre her und man konnte bei Sonnenschein im T-Shirt draußen sitzen und in einer dieser damals noch superexklusiven Aufschüttsandbars mit leckeren Bieren abhängen. Was wir auch getan haben. Davon auszugehen, dass dies auch an diesem Wochenende klappt, wäre sicherlich falsch. Der ein oder andere Sonnenstrahl würde mir reichen.

DerDieDas Laptop (Wer? Wie? Was? Wieso? Weshalb? Warum?) wird derweil vom freundlichen Nachbarn wieder auf Vordermann gebracht. Zumindest versuchen wird er es. Einmal alles runter und frisch wieder rauf. Aus zwei Festplatten wird eine und dann funktioniert das hier hoffentlich alles wieder. Hoffentlich! Gegen die regelmäßigen Bildschirmausfälle kann er allerdings nichts machen. Sollten die Ausfälle sich irgendwann in einem Dauerzustand vereinen, hilft nur noch eine Neuanschaffung. Das habe ich schon gelernt. Hoffentlich lässt das noch ein wenig auf sich warten. Das Konto kann sich vieles leisten (zum Beispiel einen Lottogewinn, aber den haben ja mal wieder andere abgesahnt. Statistisch gesehen ist die Chance zu gewinnen, ja eh schon recht gering, aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass sie nahezu gegen Null tendiert, wenn man erst gar nicht mitspielt), die Neuanschaffung eines Laptops gehört allerdings nicht dazu. Und ansonsten "Ess ich eben mehr Obst!":http://www.apple.com/de/thestore/

Die Gedanken kreisen immer noch nur um das Eine. Abfinden mit der neuen Situation sieht anders aus. Immer noch das Warten auf ein Happy End. Du fehlst mir!

Nun noch ein wenig arbeiten im neuen Büro, in dem ich seit einer Woche sitze- ich gehe jetzt also jeden Morgen brav aus dem Haus zur Arbeit. Dann schnell heim- ein wenig putzen und waschen und abends ab auf die Bahn..

2 Mehrere Meinungen to “[WE2]”

  1. meike

    Morgen soll es ein ganz klein bisschen und Sonntag noch ein bisschen mehr Sonne geben. Ansonsten: pack den Regenschirm ein. Jetzt gerade ist Berlin ziemlich nass ;(

    Berlin freut sich über so netten Besuch! :)

  2. Administrator

    der ist aber wahrlich nicht immer nett. der kann auch anders ;-)
    danke schön. ich werd’s beherzigen. man weiß ja nie. ich hoffe aber, die gastgeber sind regenschirmtechnisch zur not auch gerüstet..

Leave a Reply