[Home sweet home]

Nachdem am Sonntagmorgen meine Spülmaschine den so ziemlich ungünstigsten Zeitpunkt wählte, um in Spülstreik zu treten, spüle ich nun wieder per Hand. Ich hatte über die vergangenen 5 Jahre (Fünf???? Wtf- wie die Zeit vergeht) schon völlig verdrängt, wie sch*** spülen ist und das ja wirklich jedes nicht sofort weggespülte Messer die Küche nach Schlachtfeld aussehen lässt. Zum Glück eignet sich die Spülmaschine trotzdem als Lagerplatz, wenn sie schon nicht mehr spült derzeit. Morgen kommt der Kundendienst und wird das Problem hoffentlich beheben. Ansonsten drück ich ihm die Spülbürste in die Hand.

Und wo ich gestern nach langer Zeit die Hausarbeit wieder in ihrer ursprünglichen Form erleben und erfahren durfte, beschloss ich, auch das Altglas mal wegzubringen. Kann man ja mal machen nach 1.5 Jahren. Wie gut, dass man bei dem Auto die Rückbank umlegen kann..
Aber wohin damit? Der mir bekannte Container liegt mitten an einer Hauptstraße. An der wollte ich nicht abends eine halbe Stunde Lärm machen und mich als Schwerstalkoholiker präsentieren. Also suchte ich ein wenig und wurde schließlich abgelegen gegenüber einer Kirche fündig. Leider tagte gestern der Kirchenvorstand/Kirchenchor/Demenzverein- jedenfalls kamen nach mir noch ca. 20 Autos, deren Fahrer alle ein wenig irritiert guckten, nachdem sie einen Blick in meinen Wagen geworfen hatten.

Nachdem der gesamte Abwasch gemacht und das Altglas entsorgt war, machte ich es mir mit einem Getränk (Pfandflasche) auf dem Sofa gemütlich. Im Dunkeln lässt sich Grün- übrigens schwer von Braunglas unterscheiden. Ich sortier jetzt im Keller vor..

Leave a Reply