[Erkenntnis #18]

Eben festgestellt:
Die Freude an einem Geschenkt steigt bei mir proportional mit der Sinnfreiheit von eben diesem.

(Wenn mir jemand eine Freude machen möchte: eine Carrerabahn hab ich schon, aber eine Wii wär nicht schlecht. Oder die große Königsburg von Lego.
Ich sollte mal meine Amazon-Wunschliste aktualisieren)

8 Mehrere Meinungen to “[Erkenntnis #18]”

  1. Dr.Sno*

    Ach was… von mir gibt’s ein T-SHIRT

  2. chilldogg

    Prima. Adresse hast Du?

  3. Maegz

    Wann hast du denn Geburtstag? :) Amazon-Wunschlisten sind klasse, ich benutze meine immer, damit ich nicht vergesse, was für unnützen Chichi ich alles “gebrauchen” könnte…

  4. chilldogg

    Ja, eben. Womöglich vergisst man da noch irgendeinen Kleinscheiss. Das geht ja gar nicht..
    Der Geburtstag ist noch ein wenig hin, 2.10.

  5. cupitronic

    bin da eher der schwarz-weiße. zwischendurch mal was praktisches ist schon nicht schlecht; bekomme speziell von ein sehr alten freund immer! sinnfreies geschenkt. das letzte exemplar waren ohrenkerzen, die man im ohr anzünden kann und die dann nach alter indianer sitte irgendwas lösen; was bei mir aber sehr gerne ungelöst am körper bleibt…

  6. ironiebefreit

    Stimmt die Hitliste der bisherigen Geschenke an den Hasen gemessen am Grad der Freude darüber:
    Platz 3:
    Boxsack

    Platz 2:
    Minitischtennisplatte

    unangefochtener Platz 1:
    Panini-WM-Album

  7. chilldogg

    Wenn man mal vom ganzen sinnlosen Zwischendurchquatsch wie Diskpistolen etc. absieht. Bei der Tischtennisplatte bin ich mir allerdings nicht sicher, ob sich Schenkerin oder Beschenkte mehr gefreut hat.
    Na?

    BTW: Heute schon EM-Sticker gekauft?

  8. chilldogg

    Cupitronic- diese Ohrenkerzen sollen aber angeblich doch sehr viel Sinn machen. Wobei weniger (lösen) auch manchmal mehr ist, da stimme ich zu..

Leave a Reply