[Grabowski]

Das Wochenende in der "Domstadt":http://www.koeln.de verbracht. Neben einem netten Fondueabend bei der lieben Familie einem Umzug aus der Südstadt in die Südstadt beigewohnt. Aktiv. Der Rücken hat es mir mit zweitägigem Strafschmerz gedankt. Macht aber nix. Neben vielen Kartons auch viel Blut gesehen. Passiert wohl schon mal bei so Umzügen, vor allem wenn das neue Haus noch nicht fertig ist und deshalb im Aufzug spitze Edelstahlstück aus den Wänden gucken. Die können armen Umzugshelfern dann schon mal die Hand aufschlitzen. Zum Glück gibt’s Krankenhäuser und Nähzeug.

Dennoch wird dieses wohl mein letztes Wochenende der häuslichen Abwesenheit sein. Das kann ich mir einfach nicht mehr leisten. Der Maulwurf wartet doch nur auf sowas. Und so hat er meine und die Abwesenheit der Hunde gleich wieder dafür genutzt, die sechsspurige Autobahn, die er inzwischen unter meinem Rasen angelegt hat, auf acht Spuren auszubauen. Die fünfze Röhre des "Elbtunnels":http://de.wikipedia.org/wiki/Elbtunnel befindet sich jetzt bei mir im Garten. Sollte "Radio Hamburg":http://www.radiohamburg.de/ bei eventuellen Staumeldungen vielleicht bedenken.

Auch das Aufstellen von Johnny Jetski und Dr. Mole aus der aktuellen "Mission Maulwurf Kollektion":http://www.kinder-ueberraschung.de/01_programm_maulwurf.html der Überraschungseier an den beiden jüngsten Tatorten blieb offensichtlich erfolglos.

Muss ich es wohl weiterhin mit "herkömmlichen Methoden":http://www.gartendatenbank.de/maulwurf.htm versuchen ihm das Handwerk zu legen. Leider wird das Vordringen zu neuen Kriegsschauplätzen immer riskanter, weil durch die bisherigen Ausgrabungsarbeiten im Rasenbereich Einsturzgefahr droht. Nachts habe ich manchmal Visionen von Gletscherspalten in meinem Garten.

Mal sehen, wer Weihnachten als Sieger erleben wird…

Leave a Reply