[Ferien]

Die Ferien stehen vor der Tür. Wenn man, wie ich, keine Kinder hat, dann merkt man das ja eigentlich nicht so schnell. Kann einem ja auch egal sein. Eigentlich sind die Ferien ja auch die Wochen im Jahr, die man möglichst zuhause verbringen sollte, denn dann trifft man im Urlaubsort der Wahl nicht ständig auf Familien, am Strand ist es nicht ganz so überfüllt und überhaupt sind die Kosten des Aufenthalts ein Bruchteil dessen, was man zwei Wochen NACH den Ferien für das selbe Hotel im selben Ort bezahlen würde. Kinder sind teuer.

Ich merke den nahenden Ferienbeginn in diesem Jahr vor allem durch den Blick aus meinem neuen Büro. Hinter dem Büro liegt ein metallverarbeitender Betrieb. Solche Betriebe vergeben gerne Ferienjobs. Junge Menschen wissen das oder werden von ihren Eltern darauf aufmerksam gemacht.

Seit einiger Zeit sehe ich tagtäglich nachmittäglich Jungs/junge Männer auf den Hof laufen. 15 Minuten später kommen sie zurück, den Blick auf Papiere gerichtet, die sie soeben erhalten haben. In diesem Sommer heißt es für die Jungs wohl in der Fabrikhalle an Maschinen schwitzen, um sich endlich den heiß ersehnten Roller kaufen zu können. Oder ein Auto. Oder was weiß ich.

Leave a Reply