[Hansestadt]

Zurück aus der "schönsten Stadt der Welt":http://www.hamburg.de/, wie es die Moderatoren des "lokalen Radiosenders":http://www.radiohamburg.de/radio.html nicht müde werden zu betonen. Aber: ganz unrecht haben sie ja nicht. Dort also feierte meine Großmutter gestern ihren 85. Geburtstag und das nicht zufällig, sondern weil sie dort wohnt. Schon verdammt lange- seit der Flucht aus "Königsberg":http://www.provinz-ostpreussen.de/koenigsberg/index.html. Aus dieser Stadt und von dieser Flucht weiß die Frau soviele interessante Geschichten zu berichten. Immer wieder haben wir sie gebeten diese aufzuschreiben, leider hat sie das nie getan. Auch das Aufschreiben durch andere Familienmitglieder hat nie stattgefunden, was sehr sehr schade ist.

Der 85. Geburtstag war, wie ein 85. Geburtstag eben so ist. "Loriot":http://www.loriot.de/ hätte seine Freude gehabt. Aber- es ist immer wieder schön die gesamten Familienmitglieder zu sehen. Alle so verschieden, aber in ihrer Zuneigung zueinander doch so vereint.

Vor der Feier hatte die Familie noch den Vormittag zur freien Verfügung, was bedeutete, dass nach dem ausgiebigen Frühstück im Hotel noch eine Stunde mit Zeitvertreib zu füllen war. Während der Bruder, die Patentochter samt "My first Puky":http://www.puky.de/homepage/produkte/myfirstpuky/, die Hunde und ich die Stunde an der Elbe verbrachten, nutzte der Vater diese, um sich - Ende April (!) - eine Skiausrüstung zu kaufen. Die Mutter, ihr Freund und die liebe Schwägerin versuchten sich derweil im Powershoppen und kamen zufrieden mit fünf Paar Schuhen, zwei Hosen und anderen Kleinteilen zurück. Man muss die Zeit nur sinnvoll zu nutzen wissen..

Leave a Reply