Archive for January, 2010

[Jahresrückblick ganz ohne Jauch]

Thursday, January 7th, 2010

Ach nee, ach komm, ach ja- schreib ja sonst nix mehr. Meine Herren bin ich langweilig geworden. Fällt mir glücklicherweise nur auf, wenn ich mal einen Blick auf diese Seite werfe..

Zugenommen oder abgenommen?
Beschissene Frage, noch beschissenere Antwort. Zu! Das mit den Hosen geht mir auch langsam aber sicher tierisch auf die Nerven und ist- nebenbei- ziemlich teuer.

Haare länger oder kürzer?
Gleichbleibend langweilig.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Konstant. So langsam hat sich das Lasern wirklich bezahlt gemacht.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Wenn ich nochmal auf die Hosen von Frage 1 zurückkommen darf..

Der hirnrissigste Plan?
Mal eben schnell im Hochsommer in der Hochsaison mit ganz Osteuropa an einem Samstag an die kroatische Küste fahren zu wollen.

Die gefährlichste Unternehmung?
Vermutlich ungesichert in irgendwelchen Tannen >10m rumzuklettern, um dort eine Tupperdose zu suchen.

Die teuerste Anschaffung?
Machte ich bereits vor einigen Jahren, hat Fell, acht Beine und ein Abo beim Veterinär. Auch wenn die Anschaffung(en) das nie zugeben würden. Der Tierarzt war dieses Jahr mit Familie auf Kreuzfahrt. Noch Fragen?

Das leckerste Essen?
Da gab es so einiges. Irgendwo muss das Hosenproblem ja schließlich auch herkommen.

Das beeindruckenste Buch?
In diesem Jahr? Keine Ahnung. Ich las u.a. die letzten beiden Bücher von Martin Sutter, die auf meiner Liste noch offen waren. Bin also bereit für Nachschub, der könnte es dann vielleicht in den Rückblick 2010 schaffen.

Der ergreifendste Film?
Kleine Stadt mit noch kleinerem Kino. Kein Publikum für ergreifende Filme. Leider!

Die beste CD?
Die, die ich mir selber mixe.

Das schönste Konzert?
Ich sah Peter Fox und Howard Carpendale. Wenn die Kleinstadt schon mal was bietet, dann nehm ich ja auch alles mit. Wenn im Kino schon nix läuft..

Die meiste Zeit verbracht mit…?
Der besseren Hälfte, den Fellhosen und dem Tierarzt.

Die schönste Zeit verbracht mit…?
Da lassen wir den Veterinär jetzt mal weg, der Rest bleibt.
Und natürlich mit den Mädels unter kroatischer Sonne nachdem der Anfahrtsfrust im Weizen ertränkt wurde.

Vorherrschendes Gefühl 2009?
Warten auf das Ungewisse.

2009 zum ersten Mal getan?
Auf das Ungewisse gewartet.

2009 nach langer Zeit wieder getan?
Längere Alkoholpause eingelegt.

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Den Tierarzt, so nett er auch ist. 5 Stunden für 150km. Warten auf das Ungewisse.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Jedes Jahr diese Frage.. Und wieder dieselbe Antwort: Da muss man wohl ‘jemanden’ fragen.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Zeit und Spaß.

2009 war mit 1 Wort…?
Kurzweilig.