Archive for March, 2008

[Ex und Hopp]

Monday, March 31st, 2008

Werte altehrwürdige Universität zu Köln,

eigentlich wollte ich gerade mein müdes Haupt zur Ruhe betten, aber ich denke, ich werde mir jetzt noch ein geplegtes Getränk einschenken und es auf Dein Wohl trinken. Die letzten 3o Minuten unserer gemeinsamen Karriere Zeit sind angebrochen und ich denke, ich bin es Dir schuldig, dass ich würdig Abschied nehme.

Machetjot..

[Just when you think..]

Monday, March 31st, 2008

..it couldn’t get worse..

Heute um 15.ooh Kommunionskaffee 1. Um 16.ooh Kommunionskaffee 2.

[iTunes-Stock]

Wednesday, March 26th, 2008

Beim "MC":http://www.whudat.de gefunden und mal mitgenommen:

Starte Dein iTunes, was sagt die Statistik:
4.615 Titel
14,4 Tage
20,74 GB

Kürzester und längster Track (ohne ‚«Intros‚Äů):
- ‘The L Word Theme’, Gagnon Dan (0:12 Min.)
- ‘Album Wrap’, Paul Weller (56:45 Min.)

Erster und letzter Track (Titelname):
- ‘Aboretum’, The Little People (’60 Thompson Do Not Disturb’)
- ‘2005cu Another Plan’, Dive (’Barcelona Raval Sessions 2′)

Erster und letzter Interpret:
- A. S. Dragon (auf ‘St.Tropez - The Beach’)
- 08001 (schon wieder ‘Barcelona Raval Sessions 2′)

Erstes und letztes Album (Titel):
- Abstract Jazz Journey (Various)
- 100th Window (Massive Attack)

Die fünf meistgespielten Tracks (Shuffle sei Dank):
- ‘Mr. Brighside’, The Killers
- ‘Happy Ending’, Mika
- ‘Can’t Let Go’, Anthony Hamilton
- ‘Everybody’s Changing’, Keane
-’Breath’, Faith Hill

Fünf Songs im Partyshuffle (Party-Jukebox):
- ‘Leavin’ - Shelby Lynne
- ‘Precious Box’, George Michael
- ‘Waterfall and Rain’, 2nd Floor
-’Do You Feel’, Abby Joyce & DJ Jorj
- ‘Heartstopper’, Emiliana Torrini
(die kannte ich noch gar nicht)

Suche nach folgenden Begriffen ‚-> wieviele Songs tauchen als Ergebnis auf?
Sex: 37 (geht ja)
Death: 14 (davon 12x Death Cab For Cutie)
Love: 389 (war ja klar)
You: 477
Home: 88
Boy: 38
Girl: 34

Zum Mitnehmen oder auch in die Kommentare..

[Beamtenalltag]

Wednesday, March 26th, 2008

Ruf ich gerade bei der Stadt an, um mich zu erkundigen, wo denn die Restmülltonnen bleiben, die ich Anfang des Monats für zwei neugebaute Häuser bestellt habe. Gestern konnte man mir schon nicht weiterhelfen und verwies mich auf den Mitarbeiter X, der erst heute wieder am Platz wäre. Der Mitarbeiter, bei dem ich seinerzeit die Tonnen bestellte, ist im Urlaub und hatte noch gar nicht angefangen den Auftrag zu bearbeiten.

Ich so: Guten Tag Herr X, ich wollte mich mal nach dem Verbleib der Restmülltonnen erkundigen, die ich Anfang des Monats für 2 Neubauten bestellte, gestern sagte man mir am Telefon, dass die Häuser noch gar nicht angelegt wären.

Er stöhnt laut auf und dann so: Dann muss ICH das jetzt ja ALLES raussuchen und anlegen.

Ja, mein Freund, das ist wohl Dein Job- davon abgesehen, dass die Tonnen Deinem Arbeitgeber ja auch Geld einbringen, von dem Dein Arbeitsplatz bezahlt wird!

[Walking On Sunshine]

Wednesday, March 26th, 2008

Sehr geehrter Wettergott,

ich bitte höflichst darum den Zustand draussen sowohl dem Wunsch in mir drinnen als auch dem Kalender anzupassen, der schon letzte Woche Frühlingsanfang feierte. Ich erwarte heute die Ankunft meines neuen Frühlingsschuhwerks und Geduld ist nicht so meine Stärke.

Chucks
[ "via":http://www.chuckstore.de ]

Vielen Dank!

[Merry Xmas]

Tuesday, March 25th, 2008

An einem 25. März im Jahr 2oo8 morgens um sieben mitten in Deutschland:

Winter Wonderland im März

[Erbschaft gefällig?]

Saturday, March 22nd, 2008

Heute im Spamordner:

Hallo Freund,

Obwohl wir uns nicht kennen,ich bin hoffnungsvoll, daß, was ich mit dir besprechen werde, uns zusammen holen wird.
Meine name ist Herr John Johnson, Rechtsanwalt zu Herrn Dirk Siegel, ein Bürger deines Landes. Er besaß ein Bauunternehmen und hat vor seinem Tod in diesem Land für viele Jahre lebte und arbeitete. Er starb in einem Autounfall auf Lagos-Abuja Landstraße im Dezember 2006 und ist seit dem hier begraben worden.

Nach seinem Tod entdeckte ich, daß er die Summe von 1.2 Million Dollar in seinem Bankkonto hat. Weil er keinen Verwandten oder Folgend-vonstämme hat, gab es niemand, welches die Bank das geld zahlen könnte.

Seine Bank lud mich zu einer Sitzung letzte Woche ein und sie erklärten mir, daß sie bereit sind, das geld zu zahlen. Aber sie beharrten, daß sie nur jemand aus seinem Land das geld geben wurden. Die bank wissen, daß Herr Siegel keinen Verwandten hat. Er wuchs in einem Waisenhaus auf, so kennt er nicht seine Eltern oder Familie.

Wenn ein Ausländer in diesem Land stirbt ohne einen Willen, relativ oder folgendes der Stämme, um seine Investitionen oder Eigenschaften zu übernehmen. Sein Rechtsanwalt würde bevollmächtigt jemand aus seinem Land zu ernennen um sein folgendes der Stämme zu werden zum seiner Eigenschaften zu übernehmen. Die bank haen mich bevollmächtigen das genau zu tun.

Ich möchte dich endosieren und der Bank darstellen, um die Erbschaft zu nehmen. Die bank zahlen dir die erbschaft und Wir teilen das geld. Ich nehme 60% und du nimmst 40%. Wenn du dieser Bedingung zustimmst melde dich, dann treffe ich die Bank, um sie zu informieren, daß ich dich als der Erbe des Geldes indossiert habe. Wann die bank deine name genehmigen dann setzen die sich mit dir in verbindung um dir die Erbe auf deine konto zu zahlen und wir teilen es. Als Rechtsanwalt Herrn Siegels den überhaupt ich indossiere, wird das geld Erben.

Ich hoffe, daß du mein Deutsches verstehen kannst, weil ich ein übersetzungshilfsmittel verwendet habe. Du kannst auf englisches oder deutsch antworten. Ich erwarte deine schnelle Antwort.

Mfg

John Johnson

Interessenten können sich bei mir melden, ich gebe die Emailadresse von Herrn Johnson gerne weiter.

[Eddie Izzard]

Thursday, March 20th, 2008

Das find ich lustig- und ich habe bisher noch nicht einmal Star Wars gesehen..

[Powershopper]

Wednesday, March 19th, 2008

Ich bin schon länger im Besitz einer Miles & More Visakarte der Lufthansa. Wenn ich schon nicht viel fliege, dann kann ich wenigstens so Meilen sammeln, dachte ich. Und als fleißige Shopperin sammel ich mir da auch ein bisschen was zusammen. Nicht, dass ich bisher schon eine einzige Meile wieder ausgegeben hätte, aber es ist doch schön zu wissen, dass ich es könnte. Zum Beispiel für den geschmackvollen "bugatti Business Rucksack":http://www.worldshop.eu/products/product_detail.jsp?PRODUCT%3C%3Eprd_id=845524441781324&FOLDER%3C%3Efolder_id=2534374302086424&ASSORTMENT%3C%3East_id=1408474395181218&DESIGN_ASSORTMENT%3C%3East_id=1408474395181278&bmUID=1205913916338&bmLocale=de_DE oder lustige "Blumenohrringe":http://www.worldshop.eu/products/product_detail.jsp?PRODUCT%3C%3Eprd_id=845524441782980&FOLDER%3C%3Efolder_id=2534374302078938&ASSORTMENT%3C%3East_id=1408474395181218&DESIGN_ASSORTMENT%3C%3East_id=1408474395181278&bmUID=1205914041249&bmLocale=de_DE.

Außerdem hatte ich mit der vorherigen MasterCard gerne mal Ärger, weil Geschäfte sie erst gar nicht annahmen oder aber theoretisch annehmen könnten, aber doch lieber eine andere hätten. Die Verkäufer faselten dann immer etwas von Gebühren und Prozenten und Visa und ich hörte nicht zu. Nur das Wort Visa blieb hängen. Und so wechselte ich eben, zahlte fortan mit Visa und sammelte Meilen, die ich bis heute nicht ausgegeben habe. Könnte ich aber, zum Beispiel für eine 80er-coole "Lederjacke":http://www.worldshop.eu/products/product_detail.jsp?PRODUCT%3C%3Eprd_id=845524441772347&FOLDER%3C%3Efolder_id=2534374302041780&ASSORTMENT%3C%3East_id=1408474395181218&DESIGN_ASSORTMENT%3C%3East_id=1408474395181278&bmUID=1205914209512&bmLocale=de_DE oder einen "jura Milchkühler":http://www.worldshop.eu/products/product_detail.jsp?PRODUCT%3C%3Eprd_id=845524441783635&FOLDER%3C%3Efolder_id=2534374302043508&ASSORTMENT%3C%3East_id=1408474395181218&DESIGN_ASSORTMENT%3C%3East_id=1408474395181278&bmUID=1205914296442&bmLocale=de_DE.

Vor ein paar Wochen schickte man mir eine neue Karte. Irgendwas hat sich geändert. Keine Ahnung, ich hätte es mir durchlesen können, interessierte mich aber nicht weiter und vergessen hätte ich es eh sofort wieder. Warum also Lesen? Die neue Karte unterschrieben, die alte zerschnitten und weggeschmissen und auf zum nächsten Einkauf. Gerne auch im Internet.

Bei "Amazon":http://www.amazon.de ein Buch bestellt, bei "iTunes":http://www.apple.com/de/itunes/ein wenig Musik, geht alles so schnell und praktisch- was soll ich da noch bei waagerechtem Schneeregen im März durch die Fußgängerzonen stapfen?

Doch plötzlich waren alle böse auf mich und schickten verbitterte Mails, dass man meine Kreditkarte nicht belasten könne. Klar. Ich hab total vergessen die neuen Kartendaten einzugeben. Auch das hatte ich flugs erledigt. Und trotzdem herrschte weiterhin Unzufriedenheit auf Verkäuferseite. Also bin ich nochmals ins Kundenportal, Nummer überprüft, alles bestens- sollen die mal richtig gucken und nicht ich.

Heute Morgen wieder Beschwerdemails. WTF? Bin ich aufgeflogen? Ist meine Kreditwürdigkeit futsch?? Haben die mein Kokalabor in Kolumbien ausgehoben???
Die Lufthansa hat das Karteninstitut gewechselt. Bei genauerem Hinsehen prangt auf der neuen Karte wieder das gelb-rote Logo von MasterCard. Aaaaah! Das muss man mir doch SAGEN und nicht in eine kleine Beipackbroschüre packen. So können angegebene Karte und Kartennummer ja nicht zusammenpassen bei Amazon und Co.

Und ich kann mich jetzt wieder mit den Verkäufern rumschlagen. Oder aber sparen..

[Ich bin bereit]

Monday, March 17th, 2008

Trotz allem (oder vielleicht gerade deswegen): der Frühling kann kommen, ich bin bereit..