Archive for January, 2006

[Gegenbeweis]

Tuesday, January 31st, 2006

Du weißt, dass alles nicht so schlimm sein kann, wenn Du der besten Freundin zum 29. Geburtstag einen Furby schenkst (über den Du Dich selbst auch unendlich gefreut hättest) und dieser DAS Geschenk ist..

Ich würd mal sagen: Glück gehabt!

[Indizien #2]

Friday, January 27th, 2006

Du weißt, dass Du erwachsen bist, wenn Du Dich selbst ums Heizöl kümmern musst..

[Indizien]

Friday, January 27th, 2006

Du weißt, dass Du erwachsen bist, wenn Du einen Schneeschieber für die eigene Auffahrt gekauft hast..

[???]

Thursday, January 26th, 2006

Da war mal ein Ich. Dieses Ich fand Smileys oder Emoticons oder wie dieses Gedöns auch immer heißen mag, ganz grässlich. Langsam aber sicher schlichen sie sich ein in die Alltagswelt. Mal hier eins und mal dort.. Und plötzlich tippten es die eigenen Finger. Das Ich bemerkte es gar nicht. Doch immer häufiger tauchten die kleinen Biester in Mails, SMS, Kommentaren und Texten auf, machten sich breit und wurden alltäglich.

Das ist wie die Sache mit den Artikeln. Die haben sich auch einfach so in das Ich eingeschlichen. Das Ich wollte das gar nicht. Wie oft hatte es in der Vergangenheit gemeinsam mit dem Bruder über diese Artikel-Leute gelästert. Eine Unart ist das. Grammatikalisch inkorrekt. Und plötzlich, ganz plötzlich wurde aus Lina, Tina oder Ina die Lina, die Tina oder die Ina. Und schon wurde das Ich in die Lästereien des Bruders mit aufgenommen. Hat er ja auch Recht. Aber das Ich konnte nix dagegen machen und fand die Artikel sogar irgendwie ‘ganz niedlich’. Und nun sind sie da- im Ich-Alltag und freuen sich. Quasi so :-) oder so ähnlich..

[Angstschweiß]

Wednesday, January 25th, 2006

Härtere Strafen sind für extrem dichtes Auffahren vorgesehen: Einen Monat Fahrverbot und mindestens 100Ǩ Geldbuße bei einem Abstand von weniger als drei Zehntel des halben Tachowertes, drei Monate Fahrverbot und mindestens 250Ǩ Geldbuße bei einem Abstand von weniger als ein Zehntel des halben Tachowertes.

Uiuiuiui. Lass Dich bloß nicht wieder erwischen, denk ich mir da. Das eine Mal hat gereicht. Und das war schon teuer. Dabei ist das schon um die 12 Jahre her.

Ich hatte gerade meine Ausbildung in Hamburg begonnen (nichtsahnend, dass die Zeit des Weiterbildens noch laaaaaange kein Ende haben würde) und mich vorher auf dem Weg nach weiß-ich-heute-nicht-mehr irgendwo bei Heidelberg beim Drängeln erwischen lassen.
Ein Monat ohne Führerschein, dafür aber mit Bus und Bahn in der Hansestadt. Ich wohnend in der Innenstadt, die Lehrstätte draußen in Sasel. Das bedeutete viel Bus und Bahn in den kommenden vier Wochen. Und am ersten Tag direkt den falschen Bus. Zu spät. Und das ich. Wo mir sowas nie, nie, niemals nicht passiert. Ich wache heute noch schweißgebadet nachts auf, wenn ich wieder davon geträumt hab.

Neben dem Entzug des Führerscheins gab’s direkt noch 4 Punkte und 27o DM Strafe. Schon damals dachte ich, dass man damit wohl Alle Neune geworfen hat. Oder Strike. Oder Hole in One. Jedenfalls die größte Nummer im Bußgeldkatalog.

Heute bin ich geläutert. Zu nah auffahren tue ich nicht mehr. Zumindest nicht absichtlich. Und ich kann wohl kaum was dafür, wenn der vor mir langsamer fährt als ich..

[Durchblick]

Monday, January 23rd, 2006

Eine Frage, die mich immer und immer wieder beschäftigt- und zwar vor allem und immer genau dann, wenn ich im Auto Radio höre und diese Werbung kommt- ist die, ob es wirklich Augenoptiker heißen muss.

Ist das Wort ‘Augenoptiker’ nicht so etwas wie ein weißer Schimmel? Ein "Pleonasmus":http://de.wikipedia.org/wiki/Pleonasmus? Ist der Optiker nicht schon im Sinne des Wortes für die Augen zuständig?

Und weil diese Frage immer wieder in Vergessenheit gerät, sobald ich das Autoradio ausschalte, habe ich mich noch nie um die Antwort gekümmert. Aber jetzt.

Laut "Wikipedia":http://de.wikipedia.org hat die Werbung Recht. Ich geb’s ja nur sehr ungern zu. Es gibt verschiedene "Optiker":http://de.wikipedia.org/wiki/Optiker, die sich um Verschiedenes kümmern. Was mich beruhigt ist, dass mir bisher alle, mit denen ich im Auto darüber diskutiert habe, Recht gegeben haben. Immerhin. Ich könnte diese Menschen also über meinen Fehlglauben aufklären. Könnte ich. Muss ich aber nicht. Sollen sie doch selber suchen. Oder googlen. Oder… (gibt’s ein vergleichbares Wort für googlen, wenn’s um "Wikipedia":http://de.wikipedia.org geht? Wikipedieren?)

Darüber hinaus beschäftigt mich die Frage, ob Augenoptiker(innen) geschult werden, die Unwahrheit zu sagen? Nämlich, wenn man ihnen vom Vorhaben eine Augenlaser-OP erzählt, zu sagen, dass das bei den eigenen Werten nicht geht. Dass eine Hornhautverkrümmung nicht mit dem Laser korrigiert werden kann. Ich kann’s ja verstehen. Wer gelasert ist, ist geläutert und kommt vielleicht allenfalls mal für eine neue Sonnenbrille in den Laden. Lesebrille und Kontaktlinsen sind passé.

Aber, ihr Lieben, "es geht":http://www.lasik-hamburg.de/sehfehler/stabsichtigkeit.htm (auch mit gleichzeitiger Weitsichtigkeit). Selbst wenn man blind ist wie ein Fisch. Bei mir ging’s doch auch. Weder Glasbausteine vor noch Plastikschalen in meinen Augen nehmen mir die ungehinderte
Sicht auf die schönen und leider auch die unschönen Dinge des Lebens. Aber zum Sonnenbrillenkauf komme ich immer gerne wieder. Nach Möglichkeit jede Saison.

Wann fängt die neue Saison eigentlich an??

[Wetterfee]

Friday, January 20th, 2006

Heute morgen beim Start zur tagtäglichen Hunderunde habe ich tatsächlich mal das richtige getan und bin umgedreht, um den Schirm zu holen, nachdem mich nach ca. 2o Metern das erste Tröpfchen traf. Der erste Morgen seit langem, an dem ich meinem inneren Schweinehund eine auf die Zwölf gegeben habe. Eine? In die Flucht geschlagen habe ich ihn.

Der Vorteil daran sich die Hände mit einem weiteren Utensil vollzustopfen, dass mir in den folgenden 4o Minuten ca. sechs Mal hinfallen wird, ist, dass es garantiert nicht anfangen wird zu regnen. Echt jetzt.

Seit über vier Jahren bin ich nun stolze Hundebesitzerin. Drei Jahre war es nur einer und dann haben wir zum Mißfallen von Hund 1 beschlossen Hund 2 zu holen, denn Hund 2 war so verdammt niedlich auf dem Bild im Internet, dass man unmöglich nein sagen konnte. Und so begab es sich eines Tages im September 2oo4, dass ich mich in mein damaliges Auto setzte und gen Ostfriesland fuhr, um das kleine Bier, das damals noch hieß wie ein bekanntes Benzinfeuerzeug, dessen Bezeichnung mit dem letzten Buchstaben des Alphabets beginnt, vom einen Arsch der Welt zum anderen zu holen. Aber ich komme vom Thema ab.

In dieser Zeit nun habe ich gelernt, dass sich das Wetter IMMER direkt konträr zu meiner Kleiderwahl verhält. Nehme ich den schützenden Schirm mit, wird kein Regentropfen je die Sauerländer Berge benetzen. Entscheide ich mich für wärmende Accessoires wie Schal und Handschuhe, werde ich schwitzen wie ein Schwein (schwitzen Schweine eigentlich?). Lasse ich mich vom ersten Blick aus dem Fenster trüben und entscheide mich für die leichte Übergangsjacke (örghs) oder gar gegen jedwede Jacke, wird mich eine Gänsehaut ereilen noch ehe das Dach des Heims aus meinem Blickfeld entschwunden ist.

Nun wäre das alles kein Problem, ich könnte ja nachbessern. Aber dafür bin ich in der Regel zu faul. Schon wenn ich das Tor hinter mir geschlossen habe, kostet es mich extremste Überwindung wieder umzudrehen und mir Jacke oder Schirm zu holen. Es ist, als ob ich auf dem Weg nach Hamburg in Stillhorn umdrehen müsste, um meine Zahnbürste zu holen. Es geht einfach nicht. Also friere ich lieber oder werde nass oder..

Heute Morgen also die richtige Entscheidung. Die Entscheidung zur Umkehr. Vielleicht sollte ich dieses Talent gewinnbringend einsetzen und meine Fähigkeiten in Gebieten zum Einsatz bringen, in denen Hochwasser oder extreme Dürre droht. Ob auch andere Menschen über diese Fähigkeiten verfügen? Ob es gar eine Berufsbezeichnung dafür gibt?

[Zahlenwerk #2]

Thursday, January 19th, 2006

25 Spamkommentare am Morgen vertreiben bringen Kummer und Sorgen..

Edit [So, 22.o1.2oo6]: Ich erhöhe auf 9o

[Hach ja]

Tuesday, January 17th, 2006

Auf "den Tag":http://don.antville.org/stories/1305263/, an dem ich das auch mal wieder denke, freue ich mich schon jetzt..

[Unding]

Monday, January 16th, 2006

Unschöne Zeiten verlangen unschöne Texte.
Unschöne Texte verlangen ein anderes Forum.
Ein anderes Forum habe ich nicht zu bieten.
Ich biete daher einfach nur Schweigen.
Und das ist auch besser so.